Tierschutzverein Europa

Adele
Portrait Name: Adele
Rasse: Podenco Ibicenco
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 07.2016 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: wird min. 60 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma, Zaragoza

Name: Adele
Rasse: Podenco Ibicenco
Größe: wird min. 60 cm
Geboren: 15.07.2016
Herkunft: Perros con Alma, Zaragoza
Test auf Mittelmeerkrankheiten: negativ


Update vom 28.5.2018:

Adele ist auf der Suche nach ganz besonderen Menschen. Sie wartet nun schon seit sie vier Monate alt ist. Sie kennt die Welt nur durch einen Zaun. Menschen machen ihr noch immer große Angst. Hier gibt es nicht die Möglichkeit, so intensiv mit ihr zu arbeiten, dass sie lernt, ihre Ängste zu überwinden. Wir suchen die Menschen, die in Adeles ängstlichen Augen die Hoffnung sehen. Die Menschen, die mit ihr Schritt für Schritt den Weg aus dem Schneckenhaus gehen. Bis Adele endlich erfahren darf, wie schön die Nähe der Menschen sein kann und was die Welt Schönes zu bieten hat. Bisher hat sie keinen Grund, an das Gute in der Welt zu glauben. Du könntest ihr zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann. Du musst nur den ersten Schritt tun und ihre Vermittlerin Barbara Renz anrufen. Sie erzählt dir gerne mehr über diesen ganz besonderen Hund, der auf der Suche ist nach ganz besonderen Menschen.


Adele ist mit ihrem Bruder Lennon und ihrem Papa in der Tötung gelandet, weil der Besitzer wohl fand, dass sie zum Jagen nicht gut geeignet sind. Papa Bono hat inzwischen ein tolles zu Hause in Deutschland gefunden. Ihm geht es gut und seine Familie ist sehr glücklich mit dem neuen Familienmitglied.

So wie Bono könnte auch Adele bald der Star der Familienfotos sein. Zum Beispiel lang ausgestreckt auf dem Sofa. Da liegen Podencos nämlich besonders gerne. Am schönsten ist das natürlich nach einem richtig langen Spaziergang. Denn die Podencos sind Laufhunde, die gerne viel Bewegung haben.

Der Podencos Ibicenco ist ein Jäger, der alle Sinne nutzt, um seine Beute zu lokalisieren. Sie sind für ihren ausgeprägten Jagdtrieb bekannt. Doch was viele nicht wissen, im Haus sind sie sehr entspannt und meist auch leidenschaftliche Schmuser. Der Podenco ist höflich-abwartend, nie forsch oder gar aggressiv. Im Haus und zu seinen Menschen verhält er sich freundlich, sanft und immer ein wenig als Lausbub.

Adele hatte schon fast ihr Ticket in die Freiheit. Denn Julieta von 'perros con alma' sollte sie Adele, ihren Bruder und den Vater der beiden für einen deutschen Verein aus der Tötung befreien. Doch die Freude währte nur kurz, bereits am nächsten Tag hieß es auf einmal es wäre ein sprachliches Missverständnis gewesen und man hätte nur fragen wollen, ob die Hunde noch in der Tötung sitzen. Danach Funkstille.

Haben Sie ihre Augen gesehen? Diese intensiven hellen Augen, die eben nur ein Podenco hat? Trifft einen dieser Blick, kann man sich nicht einfach umdrehen und gehen. Das hat auch Julieta nicht übers Herz gebracht und hat die drei aufgenommen.

Jetzt sucht Adele Menschen, die ihr zeigen, dass man von uns Zweibeinern auch Gutes erwarten kann. Hier im Tierheim zeigt sie sich ruhig und sie beginnt ganz langsam, den Menschen zu vertrauen. Sie braucht Menschen mit Geduld, die ihr Zeit geben, den Alltag in Deutschland kennenzulernen.
Mit anderen Hunden hat Adele gar kein Problem, aber bevorzugter Spielkamerad sind natürlich ähnlich lauffreudige Hunde wie auch der Ibicenco selbst ist.

Ein eingezäunter Garten wäre perfekt zum freien Laufen. Geben Sie sich der Faszination dieser Hunde hin und akzeptieren Sie sie einfach wie sie sind: unvergleichlich in ihrer Schönheit, Anmut, Intelligenz und in ihrem Verhalten. Sie haben Fragen zum Podenco allgemein oder zu Adele im Besonderen? Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Barbara Renz.

Hier kommt noch ein früheres Video von der sanften Schönheit:


Bono, Adeles Papa, hat schon ein zu Hause und hat sich prächtig entwickelt



Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0221 2223370
Handy: 0163 - 2524543
»